ICH BIN Martin


...ein geistiges Wesen, unsterblich und sehr wahrscheinlich eine alte Seele. Mein irdisches Leben begann am 7. Februar 1975 um 17:05 Uhr in Frankfurt am Main, ich bin demnach vom Sternzeichen Wassermann – Aszendent Löwe. Meine Eltern gaben mir den Namen Martin. Ich wurde am 5. November 1976 zwangsgetauft, von meinem Onkel dem Herrn Pfarrer.

Meine Kindheit habe ich in geordneten und gutbürgerlichen Verhältnissen verbracht. Schon damals war ich gerne und viel in der Natur, in jüngeren Jahren bin ich viel mit meiner Mutter gewandert. Später war ich dann sehr oft mit meinem Fahrrad unterwegs. Wie auf dem Foto oben zu sehen ist, bin ich schon als Kind gut erzogen worden und habe gelernt die Umwelt sauber zu halten. Wenn ich zurückdenke, haben wir als Familie ausschließlich „Urlaub auf dem Bauernhof“ gemacht. Somit ist die Naturverbundenheit seit meiner Kindheit fest in mir verankert.

Meine größte stärke und zugleich meine größte Schwäche liegt in der angeborenen Fähigkeit, der sensiblen und feinstofflichen Wahrnehmung. Denn seit meiner Kindheit habe ich zeitweise sogenannte Wahrträume. Also Vorankündigungen über zukünftige eintretende Ereignisse. Diese Wahrträume kann ich nicht beeinflussen. Deshalb beschäftige ich mich seit über 25 Jahren mit feinstofflichen Themen. Ich bin in der Lage, im entspannten und vor allem im stressfreien Zustand, geistige Wesen wahrzunehmen und auch zu sehen. Sowohl verstorbene Menschen, also jenseitige Geistwesen und Engel.

Aufgrund dieser Gegebenheiten, gehöre ich zu den wenigen Menschen, die in der Lage sind das große Ganze, inklusive den dazugehörigen Zusammenhängen erkennen und deuten zu können.

Kurz gesagt: Der gesamte Ursprung unserer Existenz, was auch die Entstehung des Universums und der heutigen Menschheit beinhaltet, liegt Geistigkeit, also reines Bewusstsein zugrunde. Wir alle sind geistige Wesen - Seelen, die durch die jeweiligen Inkarnationen ganzheitlich wachsen.

Ich selber, und das ist mein grundlegendes Recht, möchte ganzheitlich naturverbunden und in Frieden meine jetzige Lernaufgabe als inkarniert Seele auf der Erde erfüllen und letztlich auch erfolgreich abschließen.

Viele Jahre später bin ich durch einen Freund auf Reiki gekommen und habe dann in Frankfurt am Main bei Renate Fecher den 1. Reiki Grad erhalten. Gut ein Jahr danach habe ich mich dann per Ferneinweihung von Oliver Kraus in den zweiten Reiki Grad einweihen lassen. Jahre später war ich für eine relativ kurze Zeit ehrenamtlicher Betreuer beim Frankfurter Ring. Dort habe ich im Wesentlichen Seminare von Nina Dul und der Schule der Geistheilung nach Krone mit Sylvia und Franz Braum betreut.

Über viele Jahre hatte das geistige energetische Heilen einen sehr hohen Stellenwert in meinem Leben. Ich habe schon früh Informationsseiten im Internet publiziert, über Geistiges heilen, Telepathie, freie Energie und andere Themen in dem Bereich. Auch hatte ich einige Jahre eine Onlinedatenbank, zum Finden von Geistheilerinnen und Geistheilern im Internet betrieben. Mittlerweile habe ich extrem viele multimediale Dateien über ganzheitliche Themen angesehen und gespeichert, über 80 GB und über 10.000 Dateien, davon über 520 geführte Meditationen.

Außerdem ist mir zu 100 % bewusst, dass der Mensch prinzipiell über außerordentliche geistige Fähigkeiten verfügt. Denn vieles, was dem normalen Fußvolk als unmöglich erscheint, ist eben möglich.

In vielen Bereichen habe ich eine grundlegend andere Lebenseinstellung und sehr oft vollkommen andere Ansichten als die Mehrheit der Bürger. Aus Überzeugung der Umwelt zuliebe habe ich nie einen Führerschein gemacht. Ich bin auch noch nie mit einem Flugzeug geflogen. Natur,- Umwelt- und Tierschutz stehen dabei an erster Stelle.

Meine Eigenschaften würde ich wie folgt beschreiben: absolut zuverlässig, ehrlich und offen. Ich versuche, soweit es mir möglich ist, nach den alten deutschen Tugenden zu leben. Wer mir mit Harmonie begegnet, wird Harmonie von mir in großem Maße zurückbekommen. Menschen die mir gegenüber jedoch herablassend sind oder gegen die Natur,- Umwelt- und den Tierschutz handeln, werden sich mit Sicherheit wünschen mir niemals begegnet zu sein.

Aus Überzeugung lebe ich mittlerweile im neunten Jahr, fast vollständig vegan. Fast deshalb, weil ich in einem Haus lebe, in welchem Stromleitungen verlegt sind. Für die Herstellung von Kupfer werden jedoch leider tierische Nebenprodukte verwendet, ebenso für die Herstellung anderer technischer Geräte. Ansonsten und insbesondere bei der Ernährung und der Kleidung, sowie der Einrichtung lebe ich mittlerweile vollständig vegan.

Es gibt zwar noch ein paar Schuhe und Gürtel aus Leder, aus der Zeit bevor ich begann vegan zu leben. Diese nutze ich auch heute noch. In Meditationen habe ich mich dafür bei den Tieren entschuldigt und versprochen in Zukunft keine Bekleidung aus tierischen Produkten zu kaufen.



Exklusiv für registrierte Benutzerinnen und Benutzer meiner Homepage ist hier ein Live Chat System integriert. Dieses läuft direkt über mein Telegram Desktop Messenger, somit kannst Du direkt mit mir kommunizieren!