Martin Kraushaar


Entgiften mit Zeolith

Auf Zeolith bin ich vor Jahren durch einen Freund gekommen, allerdings habe ich dem Thema damals keine weitere Aufmerksamkeit geschenkt. Erst Mitte 2018 bin ich durch denselben Freund, Andreas Schmidt, vorstand von Zeo Trade & Development Ltd. wieder darauf gestoßen.

Prinzipiell ist Zeolith ein Rohstoff, welcher heutzutage in sehr vielen Bereichen zum Einsatz kommt. Zum Beispiel als Winterstreu, Katzenstreu, Stahlstreu und auch in der Wasserreinigung und dem Einsatz von Filteranlagen. Es wird auch in Geschirrspüler mit Zeolith Trocknung eingesetzt oder in Fukushima zur Wasserreinigung. Grundsätzlich hat Zeolith die Eigenschaft andere Stoffe an sich zu binden, unabhängig von der Körnungsgröße.

Der Handel mit Zeolith ist weltweit ein Milliardengeschäft. In der Medizin wird Zeolith im Wesentlichen zur Entgiftung eingesetzt. Medizinisch zugelassenes Zeolith unterscheidet sich von Zeolith, welches als Nahrungsergänzung für Tiere zugelassen ist, im Wesentlichen nur durch die Abfüllung in Reinräumen.

Die grundsätzliche Verarbeitung, der Abbau und der Transport ist zunächst sowohl bei medizinischen Zeolith, als auch beim für Tiere zugelassenem Zeolith gleichbleibend. Lediglich bei der Zerkleinerung und bei der Abfüllung, in besonders zugelassenen Reinräumen sind Unterschiede zu finden.

Ich selber verwende Zeolith seit Mitte 2018 selber zur Entgiftung. Die Wirkung ist deutlich zu spüren. Gerade auch, wenn man zum Beispiel mit Freunden etwas zu viel Alkohol getrunken hat, und anschließend vom Zubettgehen einen Teelöffel gelöst in Wasser einnimmt, wird der zu erwartende Kater am nächsten Morgen doch wesentlich abgeschwächt.

Das Zeolith, was ich verwende, zur inneren Einnahme und für die Entgiftung ist Zeo Ultrafein, welches ein ISO-Zertifikat hat und für Tiere zugelassen ist. Es ist hier erhältlich.

Hinweis zur Anwendung: Wie oben bereits geschrieben bindet Zeolith andere Stoffe an sich, also auch Inhaltsstoffe von Medikamenten. Daher sollte zwischen der Einnahme von Zeolith und eventuell lebensnotwendigen Medikamenten sowohl davor als auch danach ein zeitlicher Abstand von 2 Stunden eingehalten werden.

Im Allgemeinen wird empfohlen es morgens oder abends zu nehmen, oder morgens und abends einen gestrichenen Teelöffel in einem Glas Wasser aufzulösen, und zu trinken.

Bei meiner weiteren Online-Suche bin ich auf das Buch eines Autors gestoßen, der mir bereits bekannt ist und von dem ich sehr viel halte. Das Buch trägt den Titel „Heilen mit dem Zeolith-Mineral – Klinoptilolith“ und ist von Werner Kühni. Da ich bereits ein Buch von ihm habe („Kolloidales Silber – Das gesunde Antibiotikum für Mensch und Tier“), das sehr gut geschrieben ist, habe ich mir auch gern sein Buch über Zeolith bestellt.

Es ist sowohl in gedruckter Form wie auch als E-Buch erhältlich. Da ich es schnell haben wollte, habe ich mich für die E-Buch-Version entschieden.

Werner Kühni vermittelt im Buch viele grundlegende Informationen über Zeolith. Er beschreibt die vielen und zum Teil sehr unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten und -verfahren dieses Minerals. Weiterhin werden zahlreiche Krankheitsbilder beschrieben und wie man diesen durch die Einnahme von Zeolith begegnen kann.

Auch auf die Anwendung bei Tieren wird kurz eingegangen.

Fazit: Das Buch vermittelt wertvolle Hintergrundinformationen und Praxistipps und ist sein Geld wert. Klare Kaufempfehlung!

Buch:

Einband: gebundene Ausgabe
ISBN-13: 9783038008668
E-Buch:

Format: ePUB
EAN: 9783038001034










Links

Zeolithe -Stoffgruppe - (Wikipedia)
Klinoptilolith - (Wikipedia)
Zeolith - Den Körper Entgiften mit Zeolith
Zeolith – Der Meister der Entgiftung
Entgiften mit Zeolith




Aktualisierung dieser Seite: 29.02.2020